Allgemeines zum Großformatdruck Großformatdrucken begenet man in Form von Werbeplanen und Fahnen beinahe überall


Als Großformatdruck bezeichnet man eine Technologie, welche sich mit der Ausgabe von gesammelten Daten auf einen Großformatdrucker bzw. Großformatplotter beschäftigt. Die Bezeichnung Großformatdruck bedeutet im englischen Large Format Printing, kurz LEP. Wer also Werbung, Botschaften, Hinweise oder ähnliches grandios und vor allem unübersehbar transportieren oder anbringen möchte, dem bietet der Großformatdruck eine breite Palette an Möglichkeiten.
Ein Großformatdruck ist flexibel einsetzbar sowohl in geschlossenen Räumen als auch außerhalb. Zuvor sollte der Großformatdruck aber ganz individuell je nach Einsatzgebiet gestaltet werden. Dies ist heutzutage durch sehr hochwertige und extrem langlebige Materialien möglich. Ein Großformatdruck beinhaltet ein gewaltiges Paket bester Eigenschaften für Werbung und ist daher aus der Werbetechnik nicht mehr wegzudenken. Er ist in Form von Plakaten, Bannern, Werbeschildern, Messeständen, Schildern und Fahrzeugen zu finden.

Großformatdruck goes Digital

Heutzutage liefern moderne hochauflösende Injekt Systeme gestochen scharfe Großformatdrucke. Die Haltbarkeit liegt im Innenbereich zwischen drei und dreißig Jahren. Im Außenbereich, das heißt ungeschützt und der Witterung ausgesetzt, bei zirka zwei Jahren. Die Haltbarkeit im Außenbereich kann man durch Laminierung bis auf vier Jahre erhöhen. In der heutigen Zeit gibt es unzählige Stoffe, die sich zum bedrucken eignen. So zum Beispiel: Papier, Fotopapier, Blueback- oder Affischenpapier, Polypropylenbanner, Wonder Vinyl, Stoffe oder Canvas um nur einige zu nennen. Nimmt man Blueback- oder Affischenpapier, ein spezielles Papier mit blauer Rückseite, so besteht die Besonderheit darin, dass es sich besonders gut zum überkleben eignet. Durch seine spezielle Rückseite deckt es den Untergrund oder Reste anderer Plakate völlig ab. Dieses Papier wird hauptsächlich für Plakate verwendet. Ein völlig anderer Bedruckstoff für einen Großformatdruck ist dagegen Canvas , eine Künstlerleinwand mit sehr guter Farbwiedergabe. Sie wird oft auf Keilrahmen gespannt und ist mit jedem Motiv garantiert ein Hingucker.
Natürlich ist es auch möglich direkt auf Stoff ein Großformatdruck zu hinterlassen, diese haben einen sehr hochwertigen Charakter welcher direkt in Auge sticht. Blickdicht oder auch halbtransparent kommen sie in vielen Bereichen zum Einsatz. Die besten Beispiele hierfür sind die Verwendung als Fahnen, Banner, Werbeschilder, Raumteiler oder gar Deckenhänger.

Großformatdrucke sind echte Hingucker

Im öffentlichen Raum positiv aufzufallen ist gar nicht so einfach. XXL ist schon mal gut, aber berücksichtigen sie bei der Gestaltung unbedingt, dass der Betrachter im vorbeifahren nur wenig Informationen aufnehmen kann – je einfacher und klarer die Botschaft desto besser. Zeigt her eure Infos
Groß, größer XXL, genau nach diesem Motto funktioniert die Werbung im Großformatdruck. Da sind sie, Eyecatcher, Bilder und Informationen die wir so zu sagen im Vorbeigehen, im Vorbeifahren wahrnehmen und aufnehmen. In der Stadt, auf Autobahnen, kaum wegzudenken. Werbung im Großformat oder XXL Werbung begleitet uns, an Fassaden, auf Werbeplanen, Bussen und Bahnen. Bilder, Slogans und Informationen prägen sich ein. Wissen wissen im Vorbeigehen Bescheid, wo findet ein Ausverkauf statt, welches Auto gibt wo zu welchen Konditionen? Was muss Frau oder Mann tragen um stylisch zu sein? Welchen Fastfood Burger gibt es sensationell neu?

Eine Flut von Informationen – können wir da noch selektieren?

Oh ja , dass können wir, weil wir uns nämlich nur das einprägen und merken, was uns besonders anspricht…. aufmerksam macht. Das ist natürlich komplett individuell, so ist es für die Werber unendlich wichtig im Vorhinein die eigene Großformatdruck-Werbung bestens zu gestalten, denn sie soll und muss Wirkung zeigen, sich einprägen und im Gedächtnis bleiben.