Eine missachtete Werbeplattform: Die Abizeitung

Manch einer erinnert sich vielleicht noch, als wäre es gestern gewesen, während es für andere eine verschwommene oder lieber vergessene Zeit war. Die Schulzeit insbesondere die Abizeit. Verschiedenste Vorbereitungen werden getroffen, um diese Zeit zu gestalten und für immer in Erinnerung zu behalten. Besonders die Abizeitung, mit verschiedenen Kommentaren und Bildern von Mitschülern und eventuell sogar Lehrern, nimmt dabei eine wichtige Rolle ein. Was dabei von vielen Unternehmen missachtet wird, ist was für eine ausgezeichnete Werbeplattform eine Abizeitung für Unternehmen und Firmen bietet.

Abizeitung

Abizeitung online

Abizeitungen online gestalten ist, dank verschiedener Anbieter, heute kein Problem mehr. Jedoch haben die Schüler oft Probleme diese Zeitung zu finanzieren. Dabei könnte ein Möbelverkäufer davon profitieren, gegen ein kleines Entgelt, eine seine Werbebanner in der Zeitung zu platzieren. Schließlich ziehen ein Großteil der Schüler nach dem Abitur von den Eltern weg und brauchen dementsprechend neue Möbel und generell eine komplette Ausstattung.

Bevor die Wohnung aber möbliert werden kann, muss diese erstmal gefunden werden. Je nach Stadt, Lage und finanziellen Mitteln kann sich dies, als sehr schwierig und langwierig herausstellen. Warum also nicht, als Immobilienagentur eine Werbeanzeige in Abizeitungen drucken lassen, um Schüler genau mit dieser Problematik zu unterstützen beziehungsweise sie gar nicht erst aufkommen lassen. Selbst wenn die Schüler vielleicht nicht direkt die Agentur beauftragen, bleibt der Name der Firma der Person im Gedächtnis und diese wird vermutlich die Firma zu einem späteren Zeitpunkt beauftragen.

Werbemöglichkeiten in Abizeitungen

Viele Schüler wissen nicht, wie es nach dem Abitur weitergehen soll. Den klassischen Weg gehen und studieren? Eine Ausbildung? Oder doch was ganz anderes und erstmal ab ins Ausland? Diese Unentschlossenheit bietet beispielsweise Ausbildungsbetrieben sowie Anbietern von Auslandsaufenthalten und –praktika eine Werbemöchkeit in Abizeitungen. Immer mehr Schüler möchte nach dem Abitur erst einmal richtig ihre Freiheit genießen und am liebsten für immer weggehen.



Eine Zeit lang Work & Travel, aber auch ein Auslandspraktikum bietet sich da an. Damit die Eltern sich nicht zu große Sorgen machen müssen und alles vernünftig geregelt ist, wenden sich immer mehr Schüler an spezielle Agenturen, die genau darauf ausgerichtet sind. Somit sprechen Auslandsagenturen direkt ihr Klientel an, wenn sie eine Anzeige in einer Abizeitung veröffentlichen.

Unternehmen, die Ausbildungen anbieten, sollten generell überlegen, ob sie nicht schon in einer Schülerzeitung ihren Betrieb vorstellen möchten. Schließlich beginnen die meisten Schüler nicht erst ganz zum Schluss der Schulzeit mit ihrer Zukunftsplanung. Wenn sie schon früher auf eine interessante Werbeanzeige, für eine bestimmte Ausbildung stoßen, kann dies ihre Zukunftsplanung in Richtung des Unternehmens führen.

Generell sind Abizeitung sowie Schülerzeitungen ein unterschätztes Werbefeld, welches von Unternehmen und Firmen besser und gezielter genutzt werden sollte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.