PACKATOR definiert das Thema Kurierdienst völlig neu

Ein Kurierdienst der ganz besonderen Art ist Packator. Wann immer und wohin immer Sie eine Sendung verschicken wollen – mit dem On-Demand Service des Berliner Start-Ups ist das kein Problem mehr. Die Gründer von Packator, die offiziell im April 2016 in den Berliner Markt starteten, versprechen ihren Kunden nichts mehr als ein vollkommen neuartiges Versanderlebnis. Diese können mit ein paar Klicks ihre Sendung innerhalb von nur 60 Minuten abholen und versenden lassen. Sogar um die Verpackung sorgt sich der Berliner Kurierdienst. Selbstverständlich kommen die Kuriere auch zum Wunschtermin.

Kurierdienst App

Das Geheimnis heißt Crowdsourcing

Um jedes Paket bei jedem Kunden der Großstadt Berlin innerhalb der vorgegebenen Zeit abholen zu können, setzen die sechs Gründer auf das so genannte Crowdsourcing. Für die prompte Abholung zuständig sind nämlich die Packator Heroes. Das sind übrigens keine festen Mitarbeiter. Als abholender Kurier tätig werden kann nämlich jeder, der gerade in der Stadt unterwegs ist, ob als Spaziergänger, Reisender, Pendler oder Student. Auch ihre ursprüngliche Route durch die Stadt müssen die Heroes nicht ändern. Die in Auftrag gegebenen Pakete nehmen sie auf den Strecken mit, auf denen sie gerade unterwegs sind.

Ein gutes Beispiel ist ein Student auf dem Weg von seinem Zuhause zu seiner Uni. Passt etwa die Strecke, dann kann der Student als Kurier auf Zeit ein Paket in der Nähe seiner WG abholen und zu einem Bestimmungsort bringen.

Auftrag per App oder Internet

Damit Sie als Kunde Ihren Auftrag an den Kurierdienst bringen können, geben Sie ihn in die Packator-App ein. Das geht auch über das Internet unter der Webadresse packator.com. Zu den für den Kurierdienst wichtigen Informationen gehören die Adresse zum Abholen, wie etwa zu Hause, im Büro oder in einem Cafe, und die Zieladresse. Außerdem müssen Sie die Art der Sendung beschreiben. Dazu machen Sie einfach ein Foto von dem Gegenstand und laden es hoch. Jetzt informieren Sie den Kurierdienst Packator nur noch, ob Sie das Paket innerhalb von 60 Minuten abholen lassen wollen oder ob Sie einen anderen Termin wünschen. Von Montag bis Freitag werden Pakete zwischen 9 und 20 Uhr abgeholt. An Samstagen ist das zwischen 9 und 19 Uhr möglich. Auftrag an den Kurierdienst abschicken, fertig.

Die App verteilt Aufträge

Ein Algorithmus für die Vermittlung, die Packator-Engine, sucht danach den passenden Hero für Ihren Auftrag. Dieser Freelancer kann sich zu jeder Zeit über die von den Gründern entwickelte Dispatcher-App „Packator Go“ über Aufträge informieren. Sie zeigt ihm an, ob auf seinem Weg oder in seiner Nähe ein Versandauftrag auf ihn wartet. Der Teilzeit-Kurier entscheidet sich, ob er einen solchen Auftrag annehmen möchte. Im Depot des Kurierdienstes wird die Sendung von Packator verpackt und per Logistikpartner auf die Reise geschickt. Das sind Unternehmen wie Hermes, DHL oder GLS. Für den Service zahlen Sie als Kunde 5 Euro. Dazu kommen noch die Versandkosten.

Packator Kurierdienst

Im Interesse der Kunden

Sechs internationale Gründer stehen hinter der Packator GmbH. Unterstützt werden sie von ein paar namhaften Investoren sowie internationalen Business Angels. Sie alle eint die Idee, das Versenden von Paketen im Interesse des Kunden radikal einfacher zu machen. Denn dieser braucht mit der tätigen Hilfe von Packator für seine Sendung weder das passende Verpackungsmaterial zu kaufen noch den oft sehr beschwerlichen Weg zur Post in Angriff zu nehmen. Auch das Anstellen in überfüllten Paketzentren erübrigt sich für ihn.

Packator übernimmt mit seinen Packator Heroes die schwierige erste Meile beim Transport von Gegenständen.

Der eigentliche Versand der Pakete liegt danach bei DHL, GLS oder Hermes und damit zuverlässig in den Händen bewährter Logistiker. Auf diese Weise gehen die Sendungen, wie von einem herkömmlichen Kurierdienst gewohnt, in jede Ecke Deutschlands, nach Europa und in die ganze Welt.