Werbung auf Plakatwänden gilt als die älteste Werbeform überhaupt. Im Laufe der Zeit hat sich die Plakatwand immer wieder Veränderungen gegenüberstehen sehen. An ihrer Präsenz als aufmerksamkeitsstarkes Werbemedium hat das jedoch nichts geändert. Zahlreiche Studien belegen wiederholt, dass Plakate vom Betrachter als auffällig empfunden werden, ohne dabei zu stören. Sie genießen unverändert einen guten Ruf. Aus der guten alten Litfasssäule, die noch immer genutzt wird und einen festen Platz in den Geschichtsbüchern hat, sind mittlerweile Riesenposter, Dia-Poster, Megalights, Sky-Poster und aufblasbare Plakatwände geworden, die in den unterschiedlichsten Bereichen angewendet werden.

Plakatdruck

Eindrucksvolle Vorteile von Plakatwerbung

Die Vorteile von Plakaten liegen auf der Hand. Ein Werbemittel, das sich beim Betrachter breiter Zustimmung erfreut, kann nicht wirklich falsch sein. Und auch in Sachen Effektivität tun sich viele Möglichkeiten auf. So können Sie Ihre Werbung ganz gezielt an hoch frequentierten Orten einsetzen und dadurch hohe Reichweiten erreichen. Bundesweit gibt es mehrere Hunderttausend Standorte, an denen Werbung auf Plakatwänden möglich ist. Zudem können Sie durch Plakate gezieltes Mikromarketing initiieren, also bestimmte Zielgruppen in besonderem Maße ansprechen. Den Werbeeffekt können Sie bei Plakatwänden übrigens schnell und leicht nachvollziehen, außerdem hält sich der Kostenaufwand in überschaubaren Grenzen.

Die Kommunikation ist schnell und prägnant und Sie haben viel Platz für kreative Ideen. Schließlich gibt es Plakate ab einer Fläche von 10 qm. Sie können aber auch auf 1.000 qm werben. Der moderne Großformatdruck ermöglicht heute eine schier grenzenlose Möglichkeit bei Plakatwerbung. Im digitalem Offsetdruck werden große Margen von Plakaten sehr kostengünstig produziert.

Wie Sie am besten mit Plakaten werben

Grundsätzlich sind die Möglichkeiten, die sich mit Plakaten und Plakatwänden ergeben, so vielfältig, wie die Variationen und die Motive und Texte selbst es sind. Für alle gilt jedoch ein wichtiges Prinzip: Der Betrachter muss innerhalb kürzester Zeit von Ihrer Werbebotschaft gefangen genommen werden. Plakate, die mit zu viel Text und verwirrenden Bildern und Grafiken überlagert sind, fesseln den Betrachter nicht, sondern überfordern ihn.

Eine Plakatwand muss im Vorbeigehen ihre Wirkung erzielen. Für welche Art der Werbung Sie sich entscheiden, kann pauschal nicht beantwortet werden, welche Formen es gibt, dagegen schon. Die Großfläche ist die Form der Plakatwerbung, die am häufigsten buchbar ist. Über 250.000 Plätze in Deutschland stehen für die Großflächenwerbung zur Verfügung.

Die Standardgröße dieser Werbung liegt bei 10 qm, moderne Technik hat zu Erweiterungen geführt. So können Sie inzwischen auch beleuchtete Großflächen buchen, die auch dann ihre Wirkung erzielt, wenn die Lichtverhältnisse schwierig sind. Beliebt sind auch Dia-Poster, also Projektionen, die nachts an die Häuserwände „geworfen“ werden. Im Vergleich zur Großfläche deutlich kleiner sind die Citylights.

Sie punkten mit anderen Eigenschaften. Zum eine sind sie von beiden Seiten belegt, es kann Ihnen also egal sein, aus welcher Richtung sich der Betrachter nähert. Zum anderen sind sie hinterleuchtet. Und ein weiterer Vorteil, der nicht zu unterschätzen ist: Sie sind auf Augenhöhe. Meist in Innenstädten aufgestellt, finden die Botschaften der Citylights mühelos den Weg in die Wahrnehmung des Betrachters.

Risenposter an Plakatwänden

Wenn Sie es gern größer mögen, können Sie sich auch für das Riesenposter entscheiden. Dass Sie mit dieser Form der Plakatwand auffallen, ist Ihnen gewiss. Auch Sie beginnen bereits ab einer Größe von 10 qm, doch ihre wahre Wirkung erzielen sie, wenn Sie mehrere Hundert Quadratmeter groß sind. Es gibt sowohl feste Flächen, an denen Sie angebracht werden können, als auch vorübergehende Varianten. Gern werden Sie an Baugerüsten montiert, dort müssen sie natürlich nach Ablauf der Bauphase wieder entfernt werden.

Last, but not least stehen Ihnen auch auf Bahnhöfen oder Flughäfen Flächen für Riesenposter und Plakate zur Verfügung. Diese Form der Plakatwand wird als BigBanner bezeichnet.