Manchmal ist es mit Prospekten, Flyern oder Broschüren ein wenig wie mit der Wäsche zu Hause: Alles liegt irgendwie mehr oder weniger chaotisch verstreut herum. Legt man die frisch gewaschene Wäsche erst einmal zwischendurch irgendwo ab, gibt es schnell Chaos, das zu beseitigen dann später schwieriger ist, als hätte man das gleich erledigt. Mit Informationsmaterialien und Werbung kann es ähnlich laufen. Wer in seinem Büro oder im Ladengeschäft seine Flyer im wahrsten Sinne des Wortes „herumfliegen“ lässt, verliert schnell den Überblick. Und für Kunden ist dieser Zustand natürlich auch alles andere als angenehm. Aufsteller helfen, Ordnung zu schaffen und erlauben Kunden und potenziellen Neukunden eine schnelle Übersicht über das zu erhalten, was interessant ist.

Displaysysteme

Tischaufsteller: Für jedes Format das richtige Produkt

Manchmal ist es nur ein einziger Flyer, der das Interesse der Kunden weckt. Zuweilen braucht man aber mehr Informationsmaterial, weil unterschiedliche Kunden verschiedene Ansprüche und Anforderungen haben. In diesem Fall sind praktische Lösungen gefragt, die Tischaufsteller bieten können, wenn es sich beim Shop um einen Profi handelt. So gibt es Aufsteller im Format DIN A4, A5 oder A6, aber zahlreiche andere Variationen, die sich an die individuellen Bedürfnisse anpassen lassen. Auch das Prinzip des Aufstellers ist unterschiedlich. Man kann mit A-Aufsteller arbeiten, mit T-Aufstellern oder mit L-Aufstellern. Zweistufige Tischaufsteller können ebenso sinnvoll sein wie solche, die die Unterbringung der Flyer oder Broschüren nebeneinander oder hintereinander erlauben.

Aufsteller & Displaysysteme: Nur für die Großkunden?

Wer auf der Suche nach einem Anbieter für Aufsteller ist, wird womöglich auch auf solche treffen, denen kleine Auflagen ein „Klotz am Bein“ sind. Es ist vergleichbar mit Druckereierzeugnissen – oft lohnt sich der Aufwand für kleine Auflagen nicht oder die Vorarbeiten sind so teuer, dass sich kleinere Unternehmen den finanziellen Aufwand schlicht nicht leisten können.

Welches Unternehmen wie arbeitet und ob es sich lediglich auf Aufträge mit großen Auflagen konzentriert, lässt sich letztlich nur durch Recherche oder schlicht und ergreifend durch Nachfragen herausfinden. Fakt ist jedoch, dass es Anbieter gibt, die auch kleine Auflagen produzieren, ja sogar Einzelstücke sind oft überhaupt kein Problem. Wer also im Netz auf einen Shop stößt, der erst ab einer gewissen Produktionszahl den Einkauf zulässt, sollte nicht gleich verzagen, sondern besser noch ein bisschen weiter schauen. Jansen Display ist hier der richtige Ansprechpartner.

Displaysysteme auf einer Messe

Noch mehr Displaysysteme

Tischaufsteller sind oft die beste Wahl, wenn es um die gelungene Platzierung der eigenen Werbung geht. Vielleicht lassen sie sich aber auch ergänzen durch andere Produkte. Gute Shops sind da breit aufgestellt und bieten neben Aufstellern auch Kundenstopper, Displays, Schaukästen, Präsentations-Vitrinen, RollUp Displays und vieles mehr. Es kann durchaus die Mischung sein, die den Erfolg ausmacht. Im Ladengeschäft zum Beispiel aufgeräumte Aufsteller mit übersichtlichen Informationsmaterialien. Draußen, vor dem Laden, ein optisch ansprechender Kundenstopper, der erste Aufmerksamkeit weckt.

Hilfe? Hilfe!

Da Online-Zeitalter hat uns unendlich viele Vorteile beschert. Wir können alles im Sekundentakt erledigen und sind meist nicht auf lange und umständliche Verfahren angewiesen. Allerdings hat das Leben online zuweilen auch Nachteile. Vollautomatisierte Dienstleister mögen ihre Systeme bis ins kleinste Details organisiert haben, alles mag perfekt aufeinander angestimmt sein. Doch wenn ein solches System den persönlichen Kontakt zwischen Dienstleister und Kunde nicht mehr (oder nur noch sehr eingeschränkt) zulässt, stimmt etwas nicht.

Wer auf der Suche nach einem Aufsteller ist, weiß unter Umständen ganz genau, was er will, braucht, nicht will und keinesfalls braucht. Schwieriger wird es, wenn es Beratungsbedarf gibt. Hier sind Ansprechpartner, die fachlich gut ausgebildet sind, unbedingt nötig. Wer sich also auf die Suche nach einem Shop für Tischaufsteller macht, sollte besser nicht (nur) auf günstige Preise und schnelle Lieferung achten (auch wenn diese Dinge natürlich wichtig sind).

Er sollte darüber hinaus klären, ob der Kundenkontakt gut ist. Um das herauszufinden, genügt in aller Regel ein Griff zum Telefon. Gute Anbieter stehen mit einer freundlichen und kompetenten Beratung zur Verfügung. Wenige gute gehen gar nicht erst ans Telefon.