Die Menschen lieben Farben. Wir alle sind stolz auf sie, auf unsere Autos, unsere Häuser, unsere Kleidung, Haare, Nägel, Augen – einfach überall dort, wo wir sie sehen. Da er ist es nicht verwunderlich, dass etwa 85% der Käufer die Farbe als den wichtigsten Faktor betrachten, wenn sie ein Produkt erwerben wollen. Denn wenn es nicht gut aussieht, werden Sie auch nicht gut aussehen.

Logodesign Farbauswahl

Farbe ist ein Schlüsselelement für unser Gehirn zur Interpretation dessen, was unsere Augen sehen. Sie können starke emotionale Reaktionen hervorrufen, die auf eher dominanten Farben basieren. Wenn Sie diese sehen, bleibt diese emotionale Verbindung ein Leben lang erhalten – oder wenn es sich um eine Farbe handelt, die nicht beeindruckt, wird sie kurzerhand abgewiesen und fast sofort aus dem Gedächtnis gelöscht. Farben haben eine enorme Bedeutung bei der Gestaltung von Logos. Selbst wenn Sie die perfekte Form und das perfekte Symbol haben, kann die Auswahl der falschen Farben oder die Verwendung zu vieler Farben die Nachricht, die Sie zu übermitteln versuchen, verfälschen und die gewünschte Zielgruppe verfehlen.

Daher sollten Sie sich erst einmal über Ihre spezifische Zielgruppe und Ihre Markenaussage im Klaren sein, bevor Sie kopfüber in das Logo-Design eintauchen. Wenn die Zeit reif ist, stellen Sie sicher, dass Sie alle Faktoren berücksichtigen, bevor Sie eine Logo-Plattform wie Tailor Brands verwenden oder einen Drittanbieter mit der Ausführung der Arbeiten beauftragen.

Was ist Farbpsychologie?

Die Farbpsychologie ist ein Forschungsgebiet, in dem Wissenschaftler bestimmen, welche Farbtöne die menschliche Entscheidungsfindung beeinflussen, wenn es um Branding und Marketing geht. Die vier beliebtesten Farben der Welt, auf deren Basis die Top-100-Marken entwickelt wurden, sind die folgenden:

  • Blau: 33%
  • Rot: 29%
  • Schwarz/Grau: 28%
  • Gelb/Gold: 13%

In Logos ist es nicht empfehlenswert, die Farbgebung zu übertreiben. Mehr als 95% der Marken verwenden nicht mehr als zwei Farben. Zu den einzigen, die mehr verwenden, gehört beispielsweise Google, die das Motto “Farben der Welt” verfolgen.

Welche Assoziationen werden mit bestimmten Farben verbunden?

Einige Farben haben für bestimmte Personen offensichtlich eine andere Bedeutung als andere, nachstehend einige der treffendsten Übereinstimmungen.

Weiß

Weiß symbolisiert Sterilität, Einfachheit, Sauberkeit und Unschuld. Es wird oft in der Mutterschafts-, Ehe- und Babyindustrie verwendet, obwohl es in Teilen Asiens auch mit Begräbnissen und Trauer verbunden ist. Weiß ist eine großartige Sekundärfarbe für aktive Marken, die versuchen, ihre kräftigen Grundfarben hervorzuheben. Dies zeigt sich beispielsweise in der Rot-Weiß-Kombination von Coca-Cola, ebenso wie bei Nintendo. Weiß verkörpert auch Freiheit und taucht in vielen Gesundheitsprodukten auf, die versuchen zu betonen, dass sie alle biologisch sind.

Silber

Silber hebt sich als Farbe ab, welches Eleganz, Reichtum, Anmut, Geschmeidigkeit und Tugend repräsentiert. Es wird häufig von Autokonzernen wie Toyota und Honda verwendet, die die sanften Bewegungen ihrer Autos projizieren wollen, während sie gleichzeitig ein luxuriöses Gefühl vermitteln wollen.

Gelb/Gold

Es sind die zwei Farben, die eingesetzt werden, um Gefühle von Glück, Reichtum, Vertrauen, Selbstwertgefühl und Ermutigung hervorzurufen. Beide Farben haben eine besondere Bedeutung in Asien, wo Gelb die Farbe des Königtums in China und die Farbe des Mutes in Japan ist. Selbstverständlich ist das genaue Gegenteil in der westlichen Welt der Fall. Während Gold eine Farbe des Reichtums ist und Gelb Sonnenschein bedeutet, wird es auch mit Feigheit und Ängstlichkeit in Verbindung gebracht. Es hängt wirklich davon ab, auf welcher Seite des Pazifiks man sich befindet.

Orange

Orange hat in den letzten zehn Jahren in der westlichen Welt ein großes Comeback gehabt, indem es von der jüngeren Generation akzeptiert wurde und mit Innovation, Spaß, Wärme und Begeisterung verbunden ist: Es macht sich gut bei Kindern als Markenzeichen des Fernsehsenders Nickelodeon, aber auch bei energiereichen Lebensmitteln wie Fanta und Dunkin’. Im Logo des Firefox-Browsers von Mozilla ist es ebenso die dominanteste Farbe.

Rot

Wie bereits erwähnt, ist Rot der unerreichte Gewinner bei der Wahl der Lieblingsfarbe für Logos. Es ist ein bekanntes appetitanregendes Mittel und dafür bekannt, den Puls zu erhöhen. Es symbolisiert am treffendsten Energie, kann aber auch als Negativ als die Farbe von Feuer und Blut angesehen werden. Riesige westliche Marken wie McDonald’s, Sonic, KFC, Target und Coca-Cola tummeln sich in ihr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.