Das Thema SEO wird in vielen Unternehmen kontrovers diskutiert. Lohnt sich die Arbeit in Eigenregie oder sollte doch besser eine erfahrene SEO Agentur den Auftrag erhalten? Die Suche nach einem erfahrenen Profi ist ebenfalls nicht leicht. Wenn Sie beispielsweise nach dem Keyword SEO Agentur Köln suchen, werden Ihnen unzählige Treffer angezeigt. Aber ist es wirklich sinnvoll, eine Agentur zu beauftragen oder sollten Sie SEO lieber selbst in Angriff nehmen? Nachfolgend befassen wir uns näher mit dieser Frage.

SEO-Grundkenntnisse aneignen & anwenden

SEO-Wissen ist keine Zauberei und Sie müssen auch keinem Geheimbund beitreten, um an die notwendigen Informationen zu gelangen. In den Google-Richtlinien können Sie wichtige Informationen zum Verhalten des Algorithmus nachlesen und als grobe Orientierung nutzen. Zudem sind unzählige Blogbeiträge, Ratgeberseiten & Co. auffindbar, die sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung beschäftigen und praktische Anwendungstipps geben. Dies alleine reicht jedoch in den meisten Fällen nicht aus, um innerhalb kurzer Zeit ein besseres Suchmaschinenranking zu erreichen.

Häufig stellt sich in Unternehmen daher die Frage, ob ein spezieller SEO-Mitarbeiter eingestellt oder eine externe SEO-Agentur engagiert werden soll.

Inhouse-SEO – Suchmaschinenoptimierung in Eigenregie

Übernimmt ein versierter Mitarbeiter diese Aufgabe, bietet dies in der Regel Vorteile hinsichtlich guter Produkt- und Branchenkenntnisse. Er kennt die Produkte des Unternehmens genau und kann daher diese Kenntnisse optimal in die Prozesse einbinden. Zudem bietet Inhouse-SEO den Vorteil, dass sich der betreffende Mitarbeiter vollkommen auf Ihre eigenen Inhalte konzentrieren kann und nicht zusätzlich noch andere Projekte betreuen muss. Die einzelnen Arbeitsschritte können vom Unternehmer zudem besser überwacht und bei Bedarf gesteuert werden. Ein interner SEO-Mitarbeiter ist zudem meist günstiger als eine SEO Agentur.

Leider gibt es auch Nachteile

Mit einem fest eingestellten Mitarbeiter gehen Sie jedoch auf der anderen Seite auch ein finanzielles Risiko ein. Wenn Sie mit der Arbeit einer SEO-Agentur nicht zufrieden sind, können Sie den Vertrag beenden und den Anbieter wechseln. Bei Arbeitsverträgen ist dies in der Regel jedoch nicht ganz so einfach. Stellen sich die Kenntnisse des betreffenden Mitarbeiters als ungenügend heraus oder erbringt er nicht die gewünschte Leistung, ist eine schnelle Kündigung meist keine Option. Bei guten Mitarbeitern besteht die Gefahr, dass sie von Konkurrenten abgeworben werden und das Fachwissen geht dem eigenen Unternehmen somit verloren.

Wichtige Vorteile einer SEO Agentur

Bei einem Blick auf die finanzielle Seite sollten auch die SEO-Tools nicht unbeachtet bleiben. Meist steht einer guten SEO-Agentur ein sehr gutes Werkzeug-Equipment zur Verfügung. Bei kleineren und mittelständischen Unternehmen müssen Inhouse-Mitarbeiter jedoch mit begrenzten Ressourcen auskommen, da kostenpflichtige SEO-Tools häufig nicht oder nur in begrenztem Umfang vorhanden sind. Auch die Weiterbildung wird aus Kostengründen häufig vernachlässigt. Bei einer kompetenten SEO Agentur ist das Fachwissen immer auf dem neuesten Stand.

Ein weiterer Faktor ist hier das große Netzwerk, welches eine Reihe unterschiedlicher Vorteile bietet. Der Kontakt zu Webseitenbetreibern mit Satellitenpages, Bloggern, Foreninhabern und weiteren Experten sorgt für einen stetigen Wissensaustausch und eröffnet vielfältige Möglichkeiten.

Individuelle Beratung & fachkundige Projekte

Im Gegensatz zum Inhouse-SEO-Mitarbeiter verfügt eine versierte SEO-Agentur in der Regel über deutlich bessere Einblicke in unterschiedliche Branchen und eine größere Erfahrung. Es können weit mehr Daten ausgewertet werden und daher zeigen sich im Vergleich zur Arbeit eines einzelnen Mitarbeiters vielfach schnellere Ergebnisse. Kommt es zu Änderungen im Algorithmus, ist dies für eine erfahrene SEO-Agentur meist sofort erkennbar. Eine schnelle Auswertung und entsprechende Anpassungen sind hier die logische Folge, ein einzelner Inhouse-Mitarbeiter tappt hier in den meisten Fällen deutlich länger im Dunkeln. Ein einzelner Mitarbeiter kann zudem nicht die gleiche Leistung erbringen wie das Team einer Agentur, bei dem sich Kenntnisse und Fähigkeiten unterschiedlicher Mitarbeiter optimal ergänzen.

Ein guter Mittelweg ist sinnvoll

Wenn Sie den Suchbegriff SEO-Agentur Köln in die Suchmaschine eingeben, sollten Sie sich nicht für den erstbesten Anbieter entscheiden. Grundsätzlich ist es wichtig, sich eingehend mit der Materie zu beschäftigen, um den passenden Dienstleister auszuwählen. Verlassen Sie sich nicht blind auf die SEO Agentur, wenn Sie negative Erfahrungen vermeiden möchten. Die beste Möglichkeit ist die Einstellung eines Inhouse-Mitarbeiters, der in Zusammenarbeit mit einer beauftragten SEO-Agentur die Projekte ausarbeitet und umsetzt. So findet eine gegenseitige Kontrolle und zudem ein wechselseitiger Austausch statt.

Meist müssen Unternehmen die Vorschläge des On-Page-Berichts ohnehin in Eigenregie umsetzen und sind daher grundsätzlich in den Prozess der Suchmaschinenoptimierung eingebunden. Eine schleppende und zu langsame Umsetzung wirkt sich negativ aus und belastet die Off-Page-Optimierung der SEO Agentur. Es kann zwar keine Erfolgsgarantie geben, für möglichst optimale Ergebnisse ist jedoch eine reibungslose Zusammenarbeit unverzichtbar.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.