Sie haben eine Werkstatt, ein Dienstleistungsunternehmen oder haben eine Musikband und möchten Ihre kommende Veranstaltung bewerben? Dafür bietet sich die Werbung über E-Mails, Flyer oder Werbebanner auf Webseiten an. Doch eine clever gestaltete und regionale Außenwerbung auf Gerüstplanen, Werbefahnen oder Werbeschilder könnten weitaus effektiver sein. Der Vorteil liegt darin, dass sich die potenziellen Neukunden oder Besucher angesprochen fühlen. Wenn Sie in der Nähe Ihres Firmenstandortes eine Außenwerbung platzieren, dann sprechen Sie auch Laufkundschaft an. Die Werbung wird im Vorbeigehen oder vorbeifahren gesehen und wahrgenommen.

Bildquelle: https://unsplash.com/photos/X_roZ7toBJY

Die Wichtigkeit von Außenwerbung

Um eine Dienstleistung, ein Produkt oder eine Veranstaltung bekannter zu machen, ist immer Werbung notwendig. Hier gilt auch, dass die Firma weit über die Grenzen der eigenen Stadt bekannt wird. Selbst kleine Firmen sollten auf gute Werbung nicht verzichten, denn zum Beispiel auf einem Gerüst ist die Werbung sehr effektiv. So erreichen Sie ein sehr großes Publikum aus verschiedensten Einkommens- und Bildungsschichten.

Kunden, die eventuell schonmal bei Ihnen gekauft haben, werden wieder an den guten Service bei Ihnen erinnert und die Chance ist groß, dass wieder vorbeigeschaut wird.

Gute Sichtbarkeit ist wichtig

In der Regel sollte ein Schild oder eine Plane so groß sein, dass jeder Vorbeigehende oder Vorbeifahrende die Mitteilung direkt und ohne viel zu lesen versteht. Damit die Kunden aber auch wissen, wo Sie sich befinden, sollte auch eine Adresse, eine kurze Wegbeschreibung oder eine Telefonnummer vermerkt sein.

Achten Sie auf einheitliche Farben. Wenn Ihre Plane Blau ist, dann sollte dieser Farbton auch auf Ihrem Briefkopf, auf Ihren Visitenkarten und auf anderen Werbeträgern vorzufinden sein. Stichwort: Corporate Identity.

Potenzielle Kunden zum Ziel führen

Sollte sich die Werbe- oder Gerüstplane nicht in unmittelbarer Nähe befinden, dann sollte eine Adresse, eine Wegbeschreibung und eine Telefonnummer vorzufinden sein. Mit einer Wegbeschreibung ist nicht gemeint, dass Sie hier die gesamte Route vermerken. Viel eher sollte Sie kurz und bündig erscheinen. Sie können im Schild ein Pfeil in gerader Richtung anbringen und darunter vermerken: „3 Minuten“. Das reicht bereits aus.

Das wesentliche sollte aber die Firma sein und das jeweilige Produkt. Natürlich darf das Firmenlogo nicht fehlen. Weitaus wichtiger ist aber die Erwähnung der Dienstleistung oder das Produkt sowie der jeweilige Vorteil oder Mehrwert für den Kunden.

Außenwerbung am Firmensitz

Mit Werbeschildern und Werbefahnen können Sie potenzielle Kunden direkt zu Ihrem Unternehmenssitz führen. Die Außenwerbung muss dafür am umgebenden Gelände oder angrenzenden Gebäuden platziert werden. Das Layout sollte mit den anderen Werbeträgern abgestimmt sein.

An einer Kreuzung beispielsweise könnten Sie eine Fahne an einem Zaun anbringen. Ein Hausbesitzer verlangt hierfür in der Regel einen kleinen Obolus. Erfahrungsgemäß liegt der Wert bei 120 Euro für 12 Monate. Wenn Sie die Werbung aber bei einer Organisation anbringen möchten, dann liegt der Wert deutlich höher.

Die Jahresmiete könnte sich aber lohnen, wenn sich Konkurrenz in der Nähe befindet. Wenn das zusätzlich der Fall ist, dann sollte die Wegbeschreibung umso besser sein. Die Kunden müssen das Gefühl haben, dass Sie zum Ziel begleitet werden.

Fazit

Eine gut überlegte Werbebotschaft im digitalen Großformatdruck ist immer eine gute Investition. Zwar gibt es Navigationsgeräte und Smartphones mit permanentem Internet-Zugriff, aber nicht immer wird davon Gebrauch gemacht. Gerade im Finden von Geschäften sind Menschen eben Faul geworden. Menschen möchten nicht großartig suchen müssen. Laut aktuellen Studien sagt man, dass ein Kunde im Schnitt circa vier bis fünf Minuten sucht, bis er die Geduld verliert und die Konkurrenz aufsucht.

Jede Firma hat andere Erfahrungswerte mit der Werbung gemacht. Einige profitieren von der Effektivität von Werbefahnen, wiederum andere setzen Wert auf beleuchtete Werbeschilder und Gerüstplanen. In jedem Fall muss die Werbung aber gut gestaltet sein und das „gewisse Extra“ besitzen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.