Die Vertriebsstrategie ist ein sehr wichtiger Teil des Marketingplans. Fehlt eine passende Strategie, dann sind sinkende Margen sowie Kostendruck und Preiswettbewerb häufig das Resultat. Ein Vertriebstraining trägt dazu bei, diese Strategie zu optimieren. Somit entstehen profitable Beziehungen, die auf ehrlichem und beiderseitigem Verständnis beruhen. Häufig konzentrieren sich die Unternehmen zu sehr auf ihre eigenen Stärken, weil sie diese selbst als solche wahrnehmen.

Aus der Sicht Ihrer Kunden

Noch viel wichtiger ist jedoch die Betrachtung aus der Kundenperspektive. Es ist in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung, die Kundensprache zu beherrschen und seine Klientel wirklich ernst zu nehmen. Viele Firmen setzen alles daran, um den Kunden von den jeweiligen Vorzügen zu überzeugen und somit zu der gewünschten Handlung zu veranlassen. Mangelt es dabei jedoch an Verständnis und Einfühlungsvermögen, dann leidet darunter letztendlich der Erfolg der Unternehmung. Das gilt für den Umgang mit Geschäftskunden ebenso wie mit dem Endverbraucher.

Um eine erfolgreiche Vertriebsstrategie zu entwickeln, sollten Sie sich in erster Linie fragen, was Sie überhaupt verkaufen möchten und vor allem an wen. Eine exakte Zielgruppenanalyse ist hierbei ausschlaggebend, um geeignete Argumente zu finden. Mit diesen Argumenten positionieren Sie sich vor dem Kunden. Ein weiterer bedeutender Punkt ist der Preis. Infrage kommen nur solche Geschäftspartner, die auch dazu in der Lage sind, die geforderten Konditionen anzunehmen.

Werbemittel als wichtiger Teil der Vertriebsstrategie

Zu einer spürbaren Umsatzsteigerung im Einzel-, aber auch im Großhandel trägt zum Beispiel der Einsatz von Werbehilfsmitteln bei. Die Produktpalette ist sehr vielseitig und lässt die unterschiedlichsten Einsatzzwecke zu. Dabei kann es sich zum Beispiel um Poster und Plakate handeln, die werbewirksam auf eine bestimmte Veranstaltung oder ein spezielles Angebot hinweisen. Drucksachen wie Prospekte und Etiketten vermitteln die Informationen schnell und zielgerichtet. Vor allem im hektischen Umfeld einer Messe entfalten die auffällig gestalteten Werbemittel ihre Wirkung. Wichtig ist auch hier das Beibehalten der Corporate Identity mit einem Design, das den Wiedererkennungswert steigert.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, so ein altbekannter Sinnspruch. Werbegeschenke sind deshalb das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, Bestandskunden langfristig zu binden und das Interesse neuer Käufer zu wecken.

Werbemittel als Zeichen der Wertschätzung

Als Teil der Verkaufsstrategie drücken sie dem Kunden gegenüber Wertschätzung aus und entfalten durchaus auch eine tiefenpsychologische Wirkung. Auch hier ist eine umfangreiche Zielgruppenanalyse sehr wichtig. Auf jeden Fall sollte das Präsent hochwertig sein und sich lange Zeit problemlos nutzen lassen. Klein und fein ist oft besser als groß, protzig und dafür störungsanfällig. Ein hochwertiger Werbedruck komplettiert das Produkt und sorgt für einen nachhaltigen positiven Eindruck.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.