Wenn dieser Sommer wieder so heiß wird wie der letzte, verbringen die meisten Menschen ihre Zeit draußen. Was brauchen sie dafür unbedingt? Genau – Strom. Was früher Jo-Jo, Kugelschreiber und Handtuch waren, ist jetzt alles rund um die Erreichbarkeit und Mobilität.

Powerbank

Technische Werbeartikel bringen echten Mehrwert

Während früher ein großer Unterschied darin bestand, ob Kunden einen Null-acht-Fünfzehn Kugelschreiber bekommen oder aber einen wirklich schicken Stift, ist es heute wichtig, ob der Kunde überhaupt einen Werbeartikel erhält, den er als Geschenk empfindet.

Wirklich – die Generationen werden immer sensibler dafür, wie viel wert Sie einem Unternehmen sind. Im Internet äußert sich dieses hauptsächlich im Content und der Ansprache. Plumpe Werbung nach dem Motto “Wer am lautesten schreit” kommt heute nicht mehr an. Ganz im Gegenteil. So lassen sich sogar interessierte Menschen leicht vergraulen. Das Äquivalent zum Schreien sind billige, unüberlegte Werbeartikel. Mit einem echten Werbegeschenk hingegen lässt sich Wertschätzung und Verständnis für die Anliegen der Zielgruppe ausdrücken.

Beliebte technische Werbeartikel

Zu den wohl beliebtesten Werbeartikeln gehören USB Sticks. Wenn auch diese schon wieder leicht am einrosten sind. Nicht, dass die Leute heute keine solche Datenträger mehr brauchen würden, – sie finden nur Powerbanks sinnvoller. Das schöne, auch Powerbanks sind heute nicht mehr so teuer. Für den Werbetreibenden hat eine Powerbank den enormen Sichtbarkeitsvorteil. Ähnlich wie der old-school Kugelschreiber liegt die Powerbank meist gut sichtbar auf Tischen und Badehandtüchern. Datenträger hingegen finden eher selten die Aufmerksamkeit fremder Augen.

Lanyards mit integriertem Ladekabel sind bei der jüngeren Generation beliebt. Hier können Unternehmen ihrem eigenen Anspruch an Qualität Ausdruck verleihen. Mit einem ummantelten Kabel etwa in den Firmenfarben. Die Qualität der Werbeartikel, gerade der technischen Sorte, sollte auf jeden Fall mindestens ausreichend sein. Die Kunden wissen zwar durchaus, dass es sich um Massenware handelt und dass es sich um ein Gratis-Gerät handelt, aber wenn es nach fünf Mal Benutzen kaputtgeht, hinterlässt das dennoch einen schlechten Eindruck.

Werbegeschenke mit Logo in individueller Form

Sowohl auf Lanyards als auch auf USB Sticks und Powerbanks lassen sich Logos aufbringen. Das ist nicht neu – womit Produkte herausstechen, ist die Form. Deshalb sind Powerbanks etwa auch in interessanten Formen erhältlich. Mit einem solchen Eyecatcher ausgestattet, wird der Kunde für das Unternehmen ganz freiwillig und unbeabsichtigt Werbung machen.

Technische Werbeartikel der Umwelt zuliebe?

Müssen Unternehmen mit ökologischer und sozialer Verantwortung Abstand von technischen Werbeprodukten nehmen? Keinesfalls – denn gerade unter Gleichgesinnten passiert aktuell viel in richtig Technik. Alleine das papierlose Office passt hervorragend zu diesem Image. Wenn die technischen Werbeartikel sorgsam abgestimmt sind, können sie also einen guten Eindruck machen. Dazu zählen etwa Spezialprodukte aus nachhaltigen Materialien wie Holz und Kork. Mit einem Branding statt buntem Lack lässt sich die eigene Philosophie noch plakativer transportieren.

Werbeartikel in Zeiten des Online Handels

Technische Werbeartikel sind die Art Werbeinvestition, die sich noch lohnt. Die Menschen empfinden technische Produkte als hilfreich und hochwertig. Aber machen Werbeartikel überhaupt Sinn, wenn Produkte im Internet gekauft werden? Warum sollten Unternehmen ihre Werbemittel und Vertriebswege nicht geschickt kombinieren. Was dem Kunden im Laden als Geschenk mitgegeben wird, kann doch auch im Internet er Lieferung beigefügt werden. Vielleicht ergibt sich auch die Option, die technischen Werbeartikel als Insensitives einzusetzen.

Übrigens: Kinder sind noch technischer eingestellt als Erwachsene – das ist ihre Welt. Deshalb sollten vielleicht die Gummibärchen auch nicht mehr an einem Luftballon, sondern einem Ladekabel oder USB-Stick baumeln.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.