Lernen Sie die verschiedenen Arten von Werbeschildern kennen. Vom edlen Praxisschild bis hin zu großen Baustellentafeln.


… sind der Klassiker unter den Sign-Marketing Produkten überhaupt. Schon zu Frühzeiten vor den heutigen Möglichkeiten im modernen Werbedruck haben Unternehmen und Kaufleute so auf Ihr Geschäft aufmerksam gemacht. Hauptsächlich am Geschäftssitz um den Interessenten die Angebote und Räumlichkeiten näher zu bringen. Waren es ursprünglich einfache Schieffertafeln auf denen mit Kreide Informationen gekritzelt wurde so sind es heute hochauflösend bedruckte Werbeschilder in gestochen scharfer Fotoqualität, auch im Großformatdruck durch den modernen Plattendirektdruck. Die Modernisierung des Werbedruck mit immer besseren Druckverfahren hat die Welt der Werbeschilder grundsätzlich verändert. Schilder zu Werbezwecken gibt es heute in den verschiedensten Variationen, egal ob wir nun vom Firmenschilder, der Baustellentafel, dem Praxischild, der Reklametafel oder schlicht dem Werbeschild sprechen. Grundlage aller Schilder ist die Materialwahl.
.
Werbeschilder-Beispiele01
Bilder oben:

links: Werbetafel, 200x100cm aus 2mm Alu-Dibond
rechts: Werbetafel, 100x50cm aus 5mm PVC-Platte –
Hersteller: Online Marketing Zentrale.



Digital UV-Direktdruck von Michael Falkner auf Vimeo.

Materialien für Werbeschilder im Werbedruck:

  • Alu-Dibond -besonders stabiles und absolut bruchfestes Material. Ideal für den langfristigen Außeneinsatz (2+ Jahre) oder Druck von Foto auf Dibond
  • Forex PVC-Platten – sehr leichtes und günstiges Schildermaterial. Ideal für kurz-und mittelfristigen Außeneinsatz (z.B. als Baustellentafel)
  • Acrylglas – transparentes und leichtes Plexiglas mit edler Optik. Für den langfristigen Außeneinsatz ideal für Praxis- oder Kanzleischilder

Alle Materialien gibt es in verschiedenen Stärken je nach Bedarf und Schildergröße. Mit dem neuen Digital-UV-Direktdruck als Werbedruck lassen Sie die Materialien in höchster Qualität direkt bedrucken. Es ist also kein Bekleben mit Folienplotts oder bedruckten Aufklebern mehr nötig, was nicht nur optisch professioneller wirkt sondern auch Kosten einspart. Des weiteren gibt es in dem neuen Werbedruck Verfahren keinerlei Drucknebenkosten oder Einschränkungen was Farbe, Layoutversionen etc. betrifft. Bei dieser Art ein Werbeschilder zu produzieren sind der Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt was natürlich Unternehmen ganz neue Werbeperspektiven öffnet.
.

Beispiele-Werbeschilder02

Bilder oben:
links: Werbetafeln DIN A0 und DIN A2, Material: 2mm PVC-Platte
rechts: Detailaufnahme eines gravierten Werbeschilde, Material: Edelstahl V2a hochglanzpoliert
Hersteller: Allesdrucker GmbH

Edelschilder – anders sein als die „Anderen“

Besonders hochwertige „edle“ Werbeschilder werden zumeist graviert und nach Bedarf auch auf Kontur gefräst. Die Gravuren lassen sich optional auch mit Farbe auslegen was dem ganzen noch mehr Ausdruck verleiht. Als Schilder Grundmaterial finden hier ausschließlich hochwertigste Materialien Verwendung. Von Normal- und Reliefgravuren bis hin zu außergewöhnlichen Formschnitten. Mit diesen gravierten Schildern heben Sie sich garantiert von der Konkurrenz ab und strahlen absolute Perfektion aus. Eben ganz besondere Schilder z.B. für Praxis- und Kanzleischilder, Hotel und Event im Innen- und Außenbereich. Oft verwendete Materialien sind: Aluminium, Messing,Edelstahl oder auch Mehrschichtmaterialien.

.

Werbeschild-Beispiel03

Bild oben:
Werbeschilder als Werkstattbeschilderung der Fa.Franke & Plaul, Hamburg – Material: 2mm Alu-Dibond
Hersteller:Druckstudio Designs66

Weiterführende Links:

  • Im weitesten Sinne gehören auch Namensschilder zu Werbeschildern. Mehr Infos dafür erhalten Sie auch in unserer Hauptrubrik Werbemittel.
  • Werbeschilder von land of Boards